Besucher
Heute0
Gestern6
Woche6
Monat150
Insgesamt12958

Powered by Kubik-Rubik.de
Start Behandlungsablauf

Behandlungsablauf


 
In meiner Praxis biete ich die Kombination von Atlaslogie und Massage, sowie auch die einzelnen Behandlungsformen an. Dies wird individuell angepasst.
 
Der Atlas wird von den Muskeln in seiner Position gestützt.

Das Erstgespräch

In der ersten Sitzung wird eine Bestandsaufnahme bezüglich der jetzigen Beschwerden, Vorgeschichte, früherer Krankheiten, Unfälle sowie Schlaf- und Ernährungsgewohnheiten aufgenommen. So kann eine Veränderung und ein Fortschritt der Behandlungen festgestellt werden.


Die Beintests 1 + 2, die Palpation und Lokalisation des Atlas

Mittels Beintest wird ein allfälliger Beckenschiefstand, Beckenrotation sowie die seitliche Verschiebung des Atlas festgestellt.
Mit den Mittelfingern fühlt (palpiert) und liest (lokalisiert) der Atlaslogist/in den Atlas. Er kann 3-dimensional auf 18 verschiedene Stellungen verschoben sein.

 

Das Adjustment - Das Kernstück der Atlaslogie


Der Atlaslogist berührt den Patienten sanft (ohne mechanische Einwirkung) an den Querfortsätzen des Atlas am Hals. Durch einen Energieimpuls wird der Atlas in Schwingung versetzt und zentriert. Feinfühlige Personen können diese Schwingung spüren.

 

Die Ruhephase


Der Patient sollte mindestens 20 Minuten in entspannter Rückenlage ruhen. Während dieser Zeit wird häufig ein Kribbeln oder eine angenehme Wärme empfunden. Der Atlas sowie die Wirbelsäule haben so die Gelegenheit in die bestmöglichste Position zurückzufinden.


Die Schlusskontrolle

Nach der Ruhephase wird zur Kontrolle nochmals der Beintest durchgeführt. Die Beine sind nun gleich lang, das heisst, der Beckenschiefstand ist aufgehoben und der Atlas zentriert.